#supportyourlocals

Vom Segelboot auf die Bühne – Das Musik-Duo Brofaction

today9. Juli 2024

Hintergrund

„Egal was für ein schlechtes Erlebnis einem passiert, sollte man es positiv sehen, wenigstens hat man dann eine Geschichte zu erzählen“

Das sagt Laurin von Brofaction über das neue Album „Stories To Tell“, welches am 20. September 2024 erscheinen wird. Im Interview mit uns verraten die beiden Brüder auch die Geschichte hinter der namensgebenden Single und viele weitere spannende Einblicke in ihr Bandleben.

"Einfach machen, was einem daugt."

Die beiden Brüder Nico und Laurin Greiter teilen nicht nur eine Leidenschaft für Musik, sondern auch fürs Segeln. Drei Jahre haben die beiden auf einem Segelboot gelebt und bereits im Kindergarten ihre Liebe zur Musik entdeckt. Nachdem sie ihre Füße wieder auf festen Boden setzten war klar: Wir wollen Musik machen. Professionell unterwegs sind die beiden seit 2015.

Ihren Stil beschreiben sie als „Singer-Songwriter Pop“. Bevor sie diesen gefunden hatten, haben sich die Brüder aber erst einmal ausprobiert und einen passenden Stil gesucht. Ihr Musikgeschmack ist aber sehr ähnlich und schlussendlich beschlossen sie einfach das zu machen, was ihnen am besten gefällt. Ob sie dabei bleiben wollen, lassen die Brüder aber offen. Sie wollen es am liebsten einfach auf sich zukommen lassen und schauen wohin sie sich weiterentwickeln.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Instagram laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Instagram [Meta Platforms Ireland Ltd., Irland] der Instagram-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Facebook Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cuaW5zdGFncmFtLmNvbS9icm9mYWN0aW9ubXVzaWMvZW1iZWQmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTAwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs2MDAmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBzY3JvbGxpbmc9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsmZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Beruf und Privates

„Wir streiten uns permanent“, witzelt Nico, doch in Wirklichkeit verstehen sich die beiden Brüder sehr gut. Der Versuch die beiden Bereiche auseinanderzuhalten ist da. Komplett trennen kann man Berufliches und Privates aber nicht, sagen sie und würden auch anderen Brüderpaaren empfehlen eine Band zu gründen, sofern sie gut miteinander klar kommen. Diese ganzen Erfahrungen mit jemandem zu teilen, der einem nahesteht, sei wohl etwas sehr Schönes. 

Eine gemeinsame Leidenschaft

Auf die Frage hin ob sie Musik wirklich ihr ganzes Leben lang machen wollen, antworten beide mit einem ganz klaren ja. Musik ist ihre große Leidenschaft und damit wollen sie niemals aufhören. Auch bei der Frage nach ihrem Lieblingsauftritt sind sich Nico und Laurin einig. Als sie ihr erstes Album in ihrer Heimatstadt Weiz in der Steiermark präsentierten, merkten sie, dass sich die Leute für ihre Musik interessierten. Nach einem solch guten Auftritt fühle man sich einfach erfüllt. Doch auch das Performen auf großen Bühnen wie etwa der Starnacht am Neusiedlersee ist für Brofaction etwas ganz besonderes.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB3aWR0aD0mcXVvdDs1NjAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzMxNSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvcW1LeG9CV0h0RlE/c2k9UVhsa0VSQ2lfYzdWMTRfUCZxdW90OyB0aXRsZT0mcXVvdDtZb3VUdWJlIHZpZGVvIHBsYXllciZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyByZWZlcnJlcnBvbGljeT0mcXVvdDtzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Stories To Tell

So heißt das neue Album des Musik-Duos, welches im September erscheint. „Jetzt wird’s mal wieder Zeit, dass wir ein Album rausbringen“, dachten sich die Brüder und schrieben prompt 30 Songs, aus denen sie nun die besten aussuchen für das neue Album. Die Message dahinter kommt von Herzen, denn die Songs handeln von den guten und schlechten Seiten des Lebens. So auch die Namensgebende Single „Stories To Tell“, die auf einer wahren Begebenheit basiert. Ein Spanien-Trip von Nico, bei dessen Rückreise alles schief ging was nur schiefgehen kann. Zuerst wurde ihm der Rucksack samt Autoschlüssel, Handy und Geldtasche geklaut, dann musste er Tagelang auf den Zweitschlüssel aus Österreich warten. Nach einer darauffolgenden Autopanne war die Lösung auf den Zug umzusteigen, den er schlussendlich auch noch verpasst hat. Trotz allem zieht Nico heute Positives aus der Geschichte, denn es sei die lustigste Story, die er zu erzählen hat.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB3aWR0aD0mcXVvdDs1NjAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzMxNSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvcGo0MkRVUkV5ZnM/c2k9c3NVbWNmU0M4Q09TOXlRSCZxdW90OyB0aXRsZT0mcXVvdDtZb3VUdWJlIHZpZGVvIHBsYXllciZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyByZWZlcnJlcnBvbGljeT0mcXVvdDtzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Brofaction?

Nach all diesen spannenden Eindrücken von Brofaction brannte uns aber noch eine letzte Frage auf der Zunge: Wie kamt ihr auf diesen Bandnamen?
Die Brüder nannten sich zunächst einfach nur Laurin & Nico, fanden dann aber, dass das zu sehr nach Schlagerband klingt. Schnell war klar: Ein Bandname muss her. Wichtig dabei war den beiden, dass durch den Namen schon klar wird, dass sie Brüder sind. Für den Namenspart nach dem „Bro“ ersuchten die zwei dann aber die Hilfe ihrer Fans. Eine Abstimmung – an die sich treue Fans der ersten Stunde sicher noch erinnern können – ergab „faction“ als Sieger und seither kennen wir die beiden unter „Brofaction“.

Zu sehen gibt’s die beiden bald auf Tour in ganz Österreich. 

21.09.24 – Weiz – Kunsthaus
28.09.24 – Hof bei Salzburg – K.U.L.T.
04.10.24 – Völkermarkt – Zoom
12.10.24 – St. Pölten – Warehouse
08.11.24 – Wörgl – Komma
23.11.24 – Linz – Volkshaus Pichling
09.12.24 – Wien, Vindobona – Xmas Show

Das gesamte Interview mit Brofaction könnt ihr hier nachhören.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90O25vJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2F1dG9wbGF5JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMTg2NjMzNzA5MiZhbXA7Y29sb3I9JTIzZmY5NjAwJmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD10cnVlJmFtcDtzaG93X2NvbW1lbnRzPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Bilder: © Mathias Hawk

Musikredakteurin / Onlineredakteurin bei WELLE 1 music radio | +43 (0) 662 89 66-532 | [email protected] | Website

Filme anschauen und komische Fakten wissen – Traumjob würd ich sagen oder? Ansonsten bin ich noch für die grafischen Gestaltungen zuständig, hab mich um diese schöne neue Website gekümmert und spring hin und wieder für den Joe bei der Chartshow ein, wenn er mal wieder auf Urlaub ist. Mein Herzensprojekt sind aber die Künstler:innen aus Österreich – da schau ich, dass die auch bei uns OnAir immer mal wieder zum Einsatz kommen! ♥️

Geschrieben von: Eva Ramsauer and Marlena Enzesberger

0%