Oberösterreich

Downhilltrack Pfenningberg

today18. März 2022 228

Hintergrund
share close

Mit dem Rad über Stock und Stein und das ein oder andere Hindernis den Berg nach unten fahren – Downhill bietet Sport und Spaß in der Natur. Zum Beispiel auf der neuen Downhill-Strecke am Pfenningberg. Der Verein MTB Linz hat diesen in Zusammenarbeit mit Klaus Manhal, Obmann der „2RadChaoten“ , errichtet – dieser erzählt uns auch mehr darüber, was es zum Downhill-Sport braucht und wie die neue Strecke ausschaut.

Downhill-Sport heißt eben, sich mit dem Fahrad auf unwegsamen Strecken ins Tal zu bewegen. Und das kann grundsätzlich jeder, der sicher im Fahren mit dem Fahrrad ist. Das Mountainbike selbst sollte natürlich den Belastungen und Sprüngen standhalten können.

Die neue Strecke befindet sich in einem Korridor, der vom Grundbesitzer dafür freigegeben wurde. Der Weg führt ins Tal und wurde so gebaut, dass er aussieht wie ein Wanderweg. Zusätzlich wurden noch Steilkurven und Sprünge eingebaut, genauso wie Varianten bei technisch anspruchsvollen Streckenteilen, an denen man den Hindernissen auch aus dem Weg gehen kann.

Beim Track liegt besonders Augenmerk darauf, dass mit der Errichtung der Strecke der Wald vor Wild-Bikern geschützt wird. Generell sollte man für den Downhill-Sport nur die dafür vorgesehenen Trails benutzen und nicht wild drauf losfahren.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O3AmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHBzJTNBLy9hcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20vdHJhY2tzLzEyMzYyMTk5OTQmYW1wO2FtcDtjb2xvcj0lMjNmZjk2MDAmYW1wO2FtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9dHJ1ZSZhbXA7YW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3VzZXI9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvcCZndDs=

 

 

Onlineredakteurin bei WELLE 1 music radio | +43 (0) 662 89 66-500 | [email protected] | Website | + mehr

Ich hege und pflege unsere Website, füttere sie mit Beiträgen und anderen Infos. Was ihr im Radio hört, könnt ihr dann quasi auch noch lesen 😉

Geschrieben von: Viktoria Groß

Rate it

Vorheriger Beitrag

Good To Know

Österreich isst informiert

Nahrungsmittel einzukaufen ist für uns ganz normal. Aber wisst ihr, wie das Nahrungsmittel vom Produzenten in den Supermarkt und damit dann auch auf unsere Teller gelangt? Die Plattform "Österreich isst informiert" möchte darüber aufklären und Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenken. Oscar Wawschinek, Pressesprecher des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie, erzählt, worum es bei der Plattform genau geht. Die Wissensplattform ist eine Initiative des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie und möchte damit ein Zeichen setzen […]

today17. März 2022 26

0%