Steiermark

RosaLila PantherInnen

today30. Juni 2022 3

Hintergrund
share close

Der Verein RosaLila PantherInnen setzt sich für Gleichstellung und Antidiskriminierung aller Lebensformen ein. Persönliche Beratung, Vorträge, Infoabende und Gruppentreffen finden im Beratungszentrum „feel free“ statt. Auch der bekannte „Tuntenball“ wird von ihnen veranstaltet. Die gesamtgesellschaftliche Akzeptanz soll gefördert und Missstände und Diskriminierung aufgezeigt werden. Wir haben mit Joe Niedermayer, ehrenamtlicher Vorsitzender des Vereins, über die aktuelle Situation in der Steiermark gesprochen.

Grundsätzlich ist in der Steiermark und ganz Österreich juristisch die Lage sehr erfreulich. Wir leben in einem der fortschrittlichsten Länder was die Gleichstellung von homosexuellen Menschen betrifft. Auch z.B. das dritte Geschlecht divers ist in Österreich angekommen, bei Bewerbungsprozessen ist die Angabe männlich/weiblich/divers möglich. Wir haben außerdem volles Familienrecht, volles Eherecht. Juristisch gibt es nur mehr ein paar Kleinigkeiten zu korrigieren. Was noch zu tun ist, ist Gesellschaftsarbeit. Vor allem aber die letzten 30 Jahre werden in die Geschichtsbücher eingehen als Jahre, in denen sich für queere Menschen vieles verbessert hat. Vor 30 Jahren handelte es sich noch um Strafrecht und Verboten zu tun. Vor allem 2019 gab es einen großen Schritt mit der Eheöffnung, jetzt haben wir fast rechtliche Gleichstellung.

Der Verein RosaLila PantherInnen ist in erster Linie eine Beratungseinrichtung. Menschen kommen mit ihren Sorgen und Problemen zu ihnen. Aber nicht nur queere Menschen, sondern auch Eltern, Angehörige und Freund:innen. Zusätzlich zur Beratung ist der Verein auch eine politische Lobbyorganisation, steht in Kontakt mit allen Parteien und versucht, Gleichstellung zu erwirken. Diese Arbeit muss auch finanziert werden, die passiert durch Veranstaltungen wie z.B. den traditionell im Februar stattfindenden Tuntenball.

Der größte Wunsch der RosaLila PantherInnen ist es, nicht mehr gebraucht zu werden. Beobachtet man junge Menschen, so ist LGBT oft ein Schimpfwort, sie wissen lediglich aber nicht, was hinter diesen Buchstaben steht. Deshalb ist es wichtig, in Schulen, Firmen und Integrationseinrichtungen mit Workshops Aufklärungsarbeit zu leisten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O3AmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHBzJTNBLy9hcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20vdHJhY2tzLzEzMDM4NDQ0OTQmYW1wO2FtcDtjb2xvcj0lMjNmZjk2MDAmYW1wO2FtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9dHJ1ZSZhbXA7YW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3VzZXI9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvcCZndDs=

Geschrieben von: Viktoria Groß

Rate it

Vorheriger Beitrag

Kärnten

Queerinthia

Im Pride Month wollen wir mit allerlei Persönlichkeiten der queeren Szene sprechen. Dazu haben wir auch Klara Mydia und Syphia Lis in unser Studio eingeladen. Die beiden sind Kärnter Drag Queens und erzählen, wie sie zum Drag gekommen sind und was das für sie bedeutet.   WELLE 1: Wie ist es dazu gekommen, dass ihr zu Drag Queens wurdet? Klara Mydia: Das ist eigentlich so Schritt für Schritt passiert durch verschiedene […]

today30. Juni 2022 8

0%