Kärnten

Weniger Verkehr?

today25. Mai 2022 50

Hintergrund
share close

Die Corona-Pandemie und die zuletzt gestiegenen Spritpreise hatten Auswirkungen auf sehr viele Bereiche unseres Lebens – nicht zuletzt auch auf den Verkehr in Österreich. Wir haben mit Christian Gratzer, Verkehrsclub Österreich, gesprochen, wie sich der Verkehr in den letzten Jahren entwickelt hat.

Dazu wurden 236 Zählstellen der ASFINAG analysiert. In den ersten vier Monaten des Jahres hat der Verkehr im Vergleich zu den Jahren 2020 & 2021 zugenommen, was aber schlicht daran liegt, dass in den damaligen Monaten in Österreich gerade ein Lockdown verhängt war. Vergleicht man den Verkehr mit dem Jahr 2019, so befinden wir uns weit unter dem Niveau von damals.

Den Verkehr weiter zu reduzieren spielt eine große Rolle im Klimaschutz. Öffentliche Verkehrsmittel oder das Rad nutzen und das Auto stehen lassen steht da natürlich weit oben. Aber auch Betriebe und Unternehmen können einen großen Teil dazu beitragen. Mit betrieblichem Mobilitäts-Management könnte sie dazu beitragen, dass mehr Beschäftige mit Bahn, Bus oder Fahrrad in die Arbeit kommen. Anreize wie Öffi-Jobtickets oder Jobräder werden dazu geboten. Außerdem bräuchten die Unternehmen dadurch weniger Parkplätze für Beschäftige und könnten somit Kosten sparen.

Wir haben mit Christian Gratzer auch über den Verkehr in Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark und Kärnten gesprochen. Hier könnt ihr euch anhören, wie es da so ausschaut!

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O3AmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHBzJTNBLy9hcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20vdHJhY2tzLzEyNzc3NjY0MTImYW1wO2FtcDtjb2xvcj0lMjNmZjk2MDAmYW1wO2FtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9dHJ1ZSZhbXA7YW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3VzZXI9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvcCZndDs=
Onlineredakteurin bei WELLE 1 music radio | +43 (0) 662 89 66-500 | [email protected] | Website | + mehr

Ich hege und pflege unsere Website, füttere sie mit Beiträgen und anderen Infos. Was ihr im Radio hört, könnt ihr dann quasi auch noch lesen 😉

Geschrieben von: Viktoria Groß

Rate it

Vorheriger Beitrag

Good To Know

Fake-Shops erkennen

Ein paar Klicks und die Bluse, die Bohrmaschine oder das Buch sind gekauft - Online-Shopping ist aus unserem Leben kaum mehr wegzudenken. Allerdings tummeln sich im Internet nicht nur gute Menschen, auch zahlreiche Betrüger-Shops und dubiose Anbieter wollen Kund:innen täuschen. Ulrike Weiss, Leiterin Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich, weiß, wie man Fake-Shops enttarnen kann. Ein wichtiger Punkt ist das Impressum. Ein seriöser Online-Shop sollte immer ein Impressum mit Postanschrift, Telefonnummer und […]

today24. Mai 2022 120

0%