Oberösterreich

Charity Soccer

today10. März 2022 25

Hintergrund
share close

Schicksalsschläge werden einen oft aus der Bahn, man weiß sich oft nicht mehr zu helfen. Und manchmal fehlen oft einfach die finanziellen Mittel, um andere Hilfen in Anspruch zu nehmen und wieder auf die Beine zu kommen. Gerade in jungen Jahren ist das nicht zu stemmen. Und dafür hat Initiator Phillip Kaufmann „Charity-Soccer“ ins Leben gerufen – eine Initiative für Kinder und Jugendliche in Not, die eine gewisse Nähe zum Amateurfußball haben. Die Unterstützung reicht dabei von finanziell bis psychisch. Phillip Kaufmann erzählt uns Näheres zu „Charity Soccer“.

Die Idee stammt vom Begräbnis seines Vaters, bei dem die übliche Blumenspenden im Raum standen. Die Familie wollte vermeiden, dass eine beliebige Organisation das Geld bekommt. Sie wollten damit etwas machen und unterstützen, dass dem Vater wichtig war: Fußball. Dass Jugendliche ihren Sinn des Lebens finden und Spaß am Sport haben, machte ihn glücklich. „Charity Soccer“ soll nun denjenigen davon helfen, denen es nicht gut geht. Erleidet jemand einen Schicksalsschlag, so kann man Kontakt mit „Charity Soccer“ aufnehmen. Oft hilft schon allein der Austausch weiter. Gemeinsam wird dann versucht, staatliche Förderungen oder Hilfen, sollte es solche geben, zu sichern.

Phillip Kaufmann ruft außerdem explizit auf: „Wir brauchen Personen, denen wir helfen dürfen. Aus dem Umfeld des Sports, des Amateursports.“ Menschen, die einen Schicksalsschlag erleiden, die von etwas betroffen sind, was man sich nicht vorstellen kann. Gerne können auch Tipps gegeben werden, wenn man von jemandem weiß, der Hilfe braucht.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O3AmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHBzJTNBLy9hcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20vdHJhY2tzLzEyMjk4MTg4OTQmYW1wO2FtcDtjb2xvcj0lMjNmZjk2MDAmYW1wO2FtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9dHJ1ZSZhbXA7YW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3VzZXI9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvcCZndDs=
Onlineredakteurin bei WELLE 1 music radio | +43 (0) 662 89 66-500 | v.gross@welle1.at | Website | + mehr

Ich hege und pflege unsere Website, füttere sie mit Beiträgen und anderen Infos. Was ihr im Radio hört, könnt ihr dann quasi auch noch lesen 😉

Geschrieben von: Viktoria Groß

Rate it

Vorheriger Beitrag

Good To Know

Hilfe bei Kriegsangst

Der Krieg in der Ukraine hat viele von uns fassungslos gemacht. Es ist nicht der erste Krieg in den vergangenen Jahren, den wir erleben, aber er wird anders wahrgenommen als z.B. derjenige in Syrien. Mag. Dr. Silvia Mayer ist Klinische-, Gesundheits- und Notfallpsychologin und Psychosozialer Dienst des Landes Salzburg, warum löst der Krieg in der Ukraine mehr Betroffenheit aus? Einerseits ist da natürlich die Nähe zu Europa, vielleicht die Angst […]

today9. März 2022 49

0%