Kärnten

Karikaturist Wilfried Steurer

today13. Januar 2022 43

Hintergrund
share close

Könnt ihr euch das vorstellen – Karikaturen zeichnen als Job? Auf jeden Fall ist das ein außergewöhnlicher Weg, sein Geld zu verdienen. Wilfried Steurer macht genau das, er ist Karikaturist. Wir haben mit ihm gesprochen, wie er zu diesem Beruf gekommen ist und wie man denn eigentlich Karikaturen zeichnet. ✏

Wilfried Steurers Zugang zu Karikaturen war über Portraits. Seit seiner Kindheit zeichnet er liebend gerne, vor allem Menschen interessierten ihn schon immer am meisten. Nach vielen, vielen Portraits suchte er nach einer neuen Herausforderung. Nachdem er eine Karikatur von einem Franzosen gesehen hatte, probierte er sich an Karikaturen. Und ist bis heute dabei geblieben.

Zeichnet man eine Karikatur, so sind Merkmale, die einen Menschen von anderen unterscheiden, das Entscheidende, was die Zeichnung ausmacht. Es braucht aber auch ein gewisses Talent, genau diese Merkmale erkennen und zeichnen zu können. Viele Portraitkünstler würden an diesem Punkt oft scheitern.
Aber wie sucht man denn aus, wen man karikiert? Wilfried springen die Persönlichkeiten einfach ins Auge. Ob sie bösartig sind, wie z.B. Trump, oder aber der neue James Bond, der einfach aktuell in den Medien viel zu sehen ist – der Mensch muss ihn reizen, ein Ansatzpunkt, wo man beginnen kann, muss gegeben sein.

Eine seiner ersten Karikaturen (von Bruno Kreisky) wurde im Profil auf der Titelseite gedruckt. Aber eigentlich arbeitet er nicht für die Zeitung, der Zeitdruck und das Liefern-auf-Knopfdruck würde dazu führen, dass die Kunst verloren geht. Wilfried Steurer gestaltet auch jedes Jahr einen Kalender mit den 12 besten Karikaturen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von SoundCloud laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Soundcloud [SoundCloud Limited, Deutschland] der Soundcloud-Dienst angezeigt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Facebook in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O3AmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHBzJTNBLy9hcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20vdHJhY2tzLzExOTU2NDU0MDUmYW1wO2FtcDtjb2xvcj0lMjNmZjk2MDAmYW1wO2FtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9dHJ1ZSZhbXA7YW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3VzZXI9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UmYW1wO2FtcDtzaG93X3RlYXNlcj1mYWxzZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDAlJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsxNjYmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7bm8mcXVvdDsgc2Nyb2xsaW5nPSZxdW90O25vJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvcCZndDs=
Onlineredakteurin bei WELLE 1 music radio | +43 (0) 662 89 66-500 | v.gross@welle1.at | Website | + mehr

Ich hege und pflege unsere Website, füttere sie mit Beiträgen und anderen Infos. Was ihr im Radio hört, könnt ihr dann quasi auch noch lesen 😉

Geschrieben von: Viktoria Groß

Rate it

Vorheriger Beitrag

Kärnten

Vidahelp

Vidahelp ist ein gemeinnütziger Verein für pflegebedürftige Personen und deren Angehörige. 2020 haben sie in Kärnten begonnen und schon bereits 2.600 Mitglieder. Nun starten sie in Oberösterreich und wollen dann weiter nach Niederösterreich. Der Verein will Betroffene über alles rund um die Pflege informieren und Kontakte zu den wichtigen Stellen wie Pflegegeld oder Pflegebetreuungen herstellen. Für nur 5€ im Monat kann man Mitglied bei Vidahelp werden und alle Familienmitglieder, die […]

today12. Januar 2022 16

0%